Suchen & Finden  
 
 
 
 
 

PM 31 / 08.05.2018 Über dem Maimarkt scheint die Konjunktursonne

Aussteller mit dem Geschäftsverlauf sehr zufrieden – Bester Wert beim erwarteten Messe-Nachgeschäft – Leistungsschauen, Live-Acts, Gesundheitsprojekte und großartige Reitwettbewerbe begeistern – Vorläufige Gesamtbesucherzahl: 338.000 Besucher

Der Maimarkt 2018 reiht sich nahtlos in die Premium-Jahrgänge der jüngsten Vergangenheit ein. Die Wirtschaft brummt. Über 83 Prozent der Marktteilnehmer blicken für ihre Branche mit Zuversicht in die Zukunft. Dazu trägt wohl auch das gute Abschneiden auf dem Maimarkt bei. Über 88 Prozent der Aussteller gaben ihren diesjährigen Geschäftsergebnissen die Noten „sehr gut“, „gut“ und „zufrieden“ – ein Ergebnis, das um Haaresbreite unter dem Spitzenwert von 2017 liegt. Das ergab die Umfrage vom 6. Mai, an der 869 von rund 1.400 Ausstellern teilgenommen haben. Über 89 Prozent der Aussteller erwarten ein gutes Nachgeschäft, Das ist der beste Wert, der jemals in der Umfrage ermittelt wurde: Ein starkes Indiz für sehr gute Beratungsgespräche. Und schon jetzt erklären über 74 Prozent der Aussteller, sie wollen zum nächsten Maimarkt wiederkommen. Am Maimarkt-Dienstag besuchten 21.000 Menschen die Messe. Damit liegt die vorläufige Gesamtbesucherzahl bei 338.000 (Vorjahr: 341.000).

„Wir sind einfach nur froh und rundum zufrieden, dass der Maimarkt so gut gelungen ist“, freut sich Messe-Chefin Stefany Goschmann. „Der Maimarkt ist ein Gemeinschaftserlebnis, ein gemeinsamer Erfolg der Aussteller, der Träger der Sonderschauen und der Besucher, eine fantastische Veranstaltung in angenehmer, freundlicher Atmosphäre. Dafür möchten wir allen ganz herzlich Danke sagen. Ohne die vielen haupt- und ehrenamtlichen Organisatoren und Helfer wäre eine solche Angebotsvielfalt nicht zu schaffen. Wir erleben hier viele technische Innovationen, gleichzeitig werden aber auch Traditionen wie die Tierschauen und das großartige Reitturnier hochgehalten. Allen ein Riesen-Kompliment für diese Leistung!“

Bereits in der Halbzeitumfrage zeichneten sich eine sehr positive Entwicklung und große Zuversicht ab. Viele Aussteller waren nach den erfolgreichen Geschäften der letzten Jahre mit noch höheren Erwartungen gekommen. Und rund 65 Prozent haben noch einmal besser oder gleich gut wie im Jahr zuvor verkauft. Sehr gute Ergebnisse erzielten die Aussteller in den Fachschauen Bauen, Renovieren und Energie sowie das Freigelände, Urlaub und Reisen, Handwerk, Afrikanisches Dorf, Garten und Pflanzen, Schlemmerland, Freizeit und Sport, Gesundheit, die kulinarischen Botschafter Baden-Württembergs, sowie Auto/Heimwerken/Multimedia. Zufrieden, wenn auch nicht auf ganz so hohem Level, waren Mode/Kosmetik/Schmuck sowie der auf das Nachgeschäft zielende Bereich WohnArt.

Drehscheibe für Zukunftstrends und viele Kontakte
Markenkern des Maimarktes ist das lebendige Marktgeschehen mit einer einzigartigen Informations- und Beratungsintensität, das alle Sinne anspricht. Live-Kommunikation von Mensch zu Mensch auf allen Kanälen bietet eine eigene Erlebnisqualität. Als Spiegel wirtschaftlicher und auch gesellschaftlicher Entwicklungen greift der Maimarkt Trends auf, und schafft ein Forum für Organisationen, Institutionen, für neue Impulse – von Energie- und Mobilitätskonzepten über Digitaltechnologie bis zum Vertrieb regionaler und saisonaler Produkte: Ein effektiver Marktplatz mit hoher Trefferquote.

Zahlreiche Vertreter aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Verwaltung zeigten ihre Verbundenheit und nutzten den Maimarkt für intensive Gespräche. Für Dienstag Nachmittag hatte sich noch einmal hoher Besuch angekündigt: Thomas Bach, Präsident des Internationalen Olympischen Komitees, besuchte das Maimarkt-Turnier und trug sich am Abend in das Goldene Buch der Stadt Mannheim ein.

Eine große Maimarkt-Familie
Der Maimarkt ist liebgewonnener Treffpunkt und Plattform für Austausch und immer wieder neue Ideen. Hier kennt und unterstützt man sich. Hier spürt man oft einen ganz besonderen Geist. Das erfuhr auch das Wettkampfteam der Berufsfeuerwehr Mannheim beim Spendenlauf in Halle 25: 1.000 Kilometer wollten die Sportler in 7 Tagen non-stop auf dem Laufband zurücklegen – und erlebten eine Welle der Hilfsbereitschaft. Ob Maimarkt-Besucher, Aussteller oder die Kollegen von Polizei und Bundeswehr: Jeder wollte auf das Laufband und eine Schicht übernehmen. Am Ende konnten sich die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung über eine stattliche Spendensumme von 8.500 Euro freuen.

Erlebnis- und Genusswelten
In der „Eine-Welt-Halle. FairTrade“ schaute man hinter Etiketten und cleveres Marketing und erläuterte, welchen Einfluss Politik, Kultur und Gesellschaft auf viele Alltagsprodukte hat. Zahlreiche Besucher nutzten die neuen „Länderecken“ für einen kurzen Foto-Abstecher nach Sri Lanka, Nepal oder in die Mongolei. Dass Ausflugsziele vor der Haustür mindestens genauso schön sein können, zeigte die Halle der Metropolregion Rhein-Neckar mit innovativen Kultur-Events und Freizeittipps für die ganze Familie. Auf der Kulturbühne in Halle 10 sorgten Veranstaltungshäuser und Autoren aus der Region mit Theater, Lesungen und viel Musik für Stimmung – von der Kinderbuch-Heldin bis hin zur Band von der Musikschule 50 Plus.

Wie bei einem Besuch auf dem Wochenmarkt fühlte man sich in der Gemeinschaftsschau Baden-Württemberg mit frischen, regionalen Spezialitäten. Vormittags drehte sich für Schulklassen das „Bunte Frühstückskarussell“. Sehr gut kam auch die neue Sonderschau „Bewusst genießen: Vegan. Bio. Glutenfrei“ an. In der Showküche zauberte TV-Koch Björn Moschinski kreative vegane Menüs und gab nebenbei noch jede Menge Tipps fürs Kochen am heimischen Herd. Die Besucherinnen und Besucher zeigten sich neugierig und probierten an den Ständen mit Begeisterung Käse-Alternativen aus Cashewkernen, Eis ganz ohne Kuhmilch, vegane Lasagne oder Drinks auf Moringa-Basis.

Lebende Werkstätten und Gesundheitsprojekte
Großen Zulauf erfuhren die Hallen des Handwerks: Mit viel Elan wurde gemauert, gehämmert und gesägt. Innovative Existenzgründer zeigten, wie man mit Kreativität und Können im modernen Handwerk Karriere macht. Ein voller Erfolg war der Start des Gesundheitsprojektes ARENA, das in der Sonderschau Inklusion über die Herzrhythmusstörung „Vorhofflimmern“ informierte. Rund 1.700 Besucher nutzten die Pulsmessungen, bei über 100 Personen wurde ein Verdacht festgestellt, darunter ein 15-jähriges Mädchen. Interaktive Angebote wie Rollstuhl- oder Langstock-Parcours und Beratungen des BBSV sowie die hochkarätigen Medizinervorträge des BDH fanden ein breites Publikum. Die Stadt Mannheim stellte das neue Leitbild der Quadratestadt für das Jahr 2030 vor und gab Rat, wie jeder Einzelne das globale Zukunftsthema „Nachhaltigkeit“ regional umsetzen kann. Bei der Evangelischen Kirche führte man zum Thema „Lebensreise mit Gott“ mehrere Tausend Gespräche. Die Profis der Polizei demonstrierten, wie man sein eigenes Zuhause effektiv gegen Einbrecher schützt. Die Miniatur-Landschaften der Modulbaufreunde sorgten nicht nur bei Kindern für strahlende Augen.

Ein Juwel des Maimarktes: Die Tierschauen
Glückliche Gesichter bei Groß und Klein auch in den Tierschauen und im Streichelzoo: Die rassigen Ziegen, Hühner, Schweine, Pferde, Kühe, Kaninchen und Bienen erwiesen sich einmal mehr als absolute Publikumslieblinge. Bestens angenommen wurde die Premiere dreier Infotage für Verbraucher: Direkt vom Züchter erfuhren Interessierte hier zum Beispiel, wie Bauernhofeis entsteht, was es mit dem Milchautomaten auf sich hat und wie ein moderner Kuhstall funktioniert. Spannung pur bot das Reit- und Springturnier mit Bestbesetzung und großen Leistungen – vor allem auch der behinderten Sportreiter. Am Dienstag Nachmittag dann der krönende Abschluss des Maimarkt-Turniers: Die Badenia – der Große Preis von MVV Energie. 

Für Stefany Goschmann und ihr Team haben die Planungen für den nächsten Maimarkt vom 27. April bis 7. Mai 2019 längst begonnen. „Wir setzen alles daran, dass auch der kommende Maimarkt wieder eine rundum gelungene Veranstaltung wird, auf der man einen schönen Tag mit Familie und Freunden hat, innovative Trends und clevere Produktneuheiten entdeckt, erleben, mitmachen, kaufen, genießen und Spaß haben kann.“

info:
Maimarkt Mannheim
Noch bis 8. Mai, täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet.


Aktuelles Bildmaterial zum Download finden Sie hier...