Suchen & Finden  
 
 
 
 
 

PM 28 / 27.04.2019 Das „Schaufenster der Region“ lädt ein

Umwelt-Staatssekretär Dr. Andre Baumann eröffnete am Samstag den Maimarkt Mannheim

Artenvielfalt, Plastikmüll und Klimaschutz – das sind drei große Zukunftsthemen, die auf dem Maimarkt Mannheim an vielen Stellen aufgegriffen werden. Bei der offiziellen Eröffnung von Deutschlands größter Regionalmesse am Samstag, 27. April, riefen Staatssekretär Dr. Andre Baumann, Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz und Bauernverbandsvizepräsident Klaus Mugele die Besucherinnen und Besucher dazu auf, sich über die Möglichkeiten zu informieren, zum Arten- und Klimaschutz beizutragen. „Wir haben die Techniken dazu“, sagte der Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, „jeder Einzelne kann mitmachen.“ Elf Tage lang präsentieren 1.400 Aussteller in 47 Hallen und auf dem großen Freigelände rund 20.000 Produkte und Dienstleistungen aus praktisch allen Lebensbereichen. Für musikalischen Schwung bei der Eröffnung im Festzelt sorgte das Polizeimusikkorps Mannheim unter der Leitung von Matthias Klingler.

Viele Aussteller auf dem Maimarkt zeigten Möglichkeiten, Energieeffizienz und Klimaschutz umzusetzen, betonte OB Dr. Kurz und nannte als Beispiele die Anbieter der Fachschauen Bauen und Elektro-Mobilität. Den Besuchern ans Herz legte er die neue Sonderschau „Rheines Wasser“ mit Chemieprofessor Andreas Fath und seinem Team. Sie veranschaulicht in unterschiedlichen Mitmach-Experimenten, was der Plastikmüll in unseren Gewässern anrichtet. Schaufenster, Konjunkturbarometer, wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen wie beim Handwerk oder bei der Inklusion, dazu Spitzen-Reitsport auf dem Turnierplatz – „diese Vielfalt macht den Maimarkt aus“, bekräftigte der OB. Die Stadt Mannheim beleuchtet an ihrem Stand zwei Schwerpunktthemen: Wahlen und das neue Leitbild „Mannheim 2030“. Im Auftrag der Stadt Mannheim wurde die Eröffnung erstmals von zwei Gebärdensprachdolmetscherinnen simultan übersetzt.

Nicht nur „Schaufenster der regionalen Landwirtschaft“ sei der Maimarkt, so Klaus Mugele, sondern auch eine Plattform für Artenschutz und Biodiversität. In den Tierschauen können die Besucher mit Züchtern sprechen, in Halle 41 Infos über Herkunft und Kennzeichnung von Lebensmitteln sammeln. Gemeinsam mit der Landesregierung machen sich die Landwirte für die Artenvielfalt stark, z. B. durch die Anlage von Blühstreifen.


info:
Maimarkt Mannheim
27. April bis 7. Mai, täglich von 9 bis 18 Uhrr

Aktuelles Bildmaterial zum Download finden Sie hier...