Suchen & Finden  
 
 
 
 
 

PM 22 / 19.04.2018 Maimarkt Mannheim macht glücklich!

News, Beratung, Infotainment und eine fantastische Vielfalt: Auf Deutschlands größter Regionalmesse bieten rund 1.400 Aussteller über 20.000 Produkte und Dienstleistungen – NEU: Sonderschau „Bewusst genießen – Vegan. Bio. Glutenfrei“ – 11 Tage volles Programm mit viel Polit-Prominenz – Vom 28. April bis 8. Mai 2018, täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet

Er ist ein Zeichen des Sommers, Treffpunkt der Region und gehört für viele ganz einfach dazu: Der Maimarkt Mannheim ist Kult! Hier nimmt man sich Zeit für einen schönen Tag mit Familie und Freunden. Hier entdeckt man innovative Trends und clevere Produktneuheiten. Hier kann man ins Gespräch kommen, vergleichen und sich persönlich beraten lassen. Ob angehende Bauherren, Gartenfreunde, Fitnessfans, Handwerker, Genussmenschen, Autoliebhaber, Weltenbummler, Leseratten oder Hobbyköche: In 47 Hallen und auf dem großen Freigelände bieten 1.400 Aussteller über 20.000 Produkte und Dienstleistungen für alle Lebensbereiche. Spannende Sonderschauen begeistern mit faszinierenden Einblicken in den Alltag von Menschen mit Handicap, Feuerwehren, Rettungsdiensten, in Politik und die Welt des Fairen Handels. An vielen Ständen kann man mitmachen, ausprobieren, verkosten und mittendrin sein im Erlebnis Maimarkt. Vorbeikommen, staunen, shoppen – glücklich sein! Es ist wieder so weit: Es ist Maimarkt!

Bequem mit Bus, Bahn, Rad und Auto zum Maimarkt – Reichlich Parkplätze
Der Maimarkt ist mit allen Verkehrsmitteln bequem und zügig zu erreichen. Die Wege sind ausgeschildert. Neben dem Großparkplatz gibt es viele weitere Parkplätze, zum Beispiel im Arena-Bereich. Die Stadtbahn Linie 6 / 6A fährt direkt bis zum Maimarktgelände. Der Verkehrsverbund setzt zusätzliche Busse und Bahnen ein. Nahverkehrszüge der Deutschen Bahn und S-Bahn halten in kurzem Takt an der Station Arena/Maimarkt. Von Osten führt Linie 5 (OEG) zum Umsteigeknoten Neuostheim. Buslinie 50 fährt aus nördlichen und südlichen Stadtteilen zum Haupteingang. Das Radvermietsystem „VRNnextbike“ wird links vor dem Haupteingang installiert.

Vorverkauf: Sparpreise für Maimarkt-Frühbucher
An der Tageskasse zahlen Erwachsene 8,00 Euro, Kinder (6 bis 14 Jahre) und Mitglieder von Gruppen 4,50 Euro. Für Nachmittagsbesucher bietet das Nach-16-Uhr-Ticket für 4,00 Euro an allen elf Tagen ab 16 Uhr Einlass zum Maimarktgelände. Sparen können Maimarkt-Besucher im Vorverkauf, der am 27. April endet: Die Vorverkaufs-Karte kostet für Erwachsene 4,50 Euro, für Kinder 3,00 Euro. Empfehlenswert ist das VRN-Maimarkt-Ticket: Im Preis von nur 9,90 Euro für Erwachsene und 5,50 Euro für Kinder sind Hinfahrt, Eintritt und Rückfahrt enthalten. Auskünfte über Vorverkaufsstellen gibt es unter www.maimarkt.de und unter Telefon 0621 42509-20. Die Eintrittskarte gilt für den Maimarkt einschließlich Stehtribüne im Reitstadion.

Im Vorverkauf sparen – und mit etwas Glück den Suzuki Celerio gewinnen: 
Der 3,60 Meter lange, stylische Stadtflitzer ist u. a. mit Klimaanlage, MP3-fähigem CD-Radio, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, ABS und EPS ausgestattet. Der sparsame Dreizylinder-Benzinmotor leistet 68 PS (50 kW) und entspricht der EURO6-Norm. Zehn weitere Gewinner erhalten jeweils einen Mini-Goldbarren von einem Gramm 999er Feingold mit Maimarkt-Prägestempel. Teilnehmen können alle, die Vorverkaufskarten, Karten für die Matinée „Froh und Heiter“ oder VRN-Maimarkt-Tickets erworben haben, die nicht aus Automaten stammen. Bitte anrufen unter 01378 8818181* und Ticket-Nummer, Namen und Telefonnummer nennen. Die Leitungen sind bis 27. April, 23.59 Uhr, offen. Ticket bitte aufbewahren! Die Gewinner werden am Sonntag, 6. Mai, auf dem Maimarkt in der Sendung RNF LIFE gezogen. (*50 Cent pro Anruf aus dem dt. Festnetz. Mobilfunk deutlich teurer. Festnetz wird empfohlen. Teilnahme ab 18 Jahren. Keine Gewinnausschüttung an Minderjährige. Teilnahme ist freiwillig. Es entscheidet das Los. Beachten Sie die AGB im RNF-Text S. 898. Rechtsweg ausgeschlossen. Keine Barauszahlung der Gewinne.)

Viel Polit-Prominenz!
Eröffnet wird der Maimarkt Mannheim am 28. April um 10 Uhr im Festzelt von Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Mannheims Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz und dem Europäischen Bauernverbandspräsidenten Joachim Rukwied. Beim traditionellen Frühschoppen des Kurpfälzer Mittelstandes spricht am Sonntag, 6. Mai, um 10.30 Uhr, Bundesgesundheitsminister Jens Spahn zum Thema „Perspektive Zukunft – Wie Deutschland wirtschaftlich stark bleibt“. Besucherinnen und Besucher sind herzlich eingeladen, den 37-jährigen Spitzenpolitiker und exzellenten Redner im Festzelt live zu erleben. In den elf Tagen kann man zahlreiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport auf dem Maimarkt treffen. Alle Termine findet man im tagesaktuellen Programm auf www.maimarkt.de

Programm-Highlights für die ganze Familie
Hinter die Kulissen von Funk und Fernsehen schauen und die Stars und Moderatoren hautnah erleben: Im Gläsernen Studio des SWR und im RNF-Maimarkt-Studio können die Besucherinnen und Besucher live dabei sein, wenn Sendungen für Radio und TV produziert werden. Autoren, Musiker und Schauspieler trifft man auf der Kulturbühne in Halle 10 bei Lesungen, Theater, Comedy und Musik. Feuerwehren, Rettungsdienste, Polizei und das moderne Handwerk mit innovativen Existenzgründern geben auf dem Maimarkt authentische Einblicke in ihren Berufsalltag und hilfreiche Tipps für ein sicheres Zuhause. Regionale und vegane Leckereien darf man in den Showküchen in Halle 41 und Halle 04 verkosten. Im Festzelt sorgen Sängerin Barbara Boll, „Fräulein Baumann“ und die Band „Die Stieflziecha“ für ausgelassene Stimmung. (Ausführliches Programm in der Pressemappe, tagesaktuell auf www.maimarkt.de, in der Pressestelle und auf der Programmtafel am Haupteingang.)

NEU: Sonderschau „Bewusst genießen – Vegan. Bio. Glutenfrei“
In Deutschland leben rund 9 Millionen Menschen vegetarisch, davon etwa 1,5 Millionen vegan – Tendenz steigend! Dass eine Ernährung ganz ohne tierische Produkte vielfältig und lecker sein kann, zeigt die neue Maimarkt-Sonderschau „Bewusst genießen – Vegan. Bio. Glutenfrei“ in Halle 04. In der Showküche zaubert TV-Koch und Buchautor Björn Moschinski täglich raffinierte vegane Menüs – kleine Kostproben inklusive. Vorträge und Talkrunden mit Experten laden zu Austausch und Diskussionen ein. Zwischendurch kann man an den Ständen zum Beispiel Käse-Alternativen aus fermentierten Cashewkernen, cremiges Eis ganz ohne Kuhmilch, Drinks auf Moringa-Basis oder vegane Lasagne probieren. Auch Brot und Nudeln aus Bio-Lupinen, vegane Backmischungen und Saftkreationen aus der Aronia-Beere sind im Angebot. Für die Zubereitung von Smoothies daheim gibt es entsprechende Hochleistungsmixer und pfiffige Kochbücher.

FairTrade erleben – Zusammenhänge verstehen
Unter welchen Bedingungen wird Tee in Sri Lanka angebaut? Wie geht es den Reisbauern in Nepal? Und welche Stationen hat der Kaschmirpulli auf der Reise von der Mongolei nach Europa hinter sich gebracht? Die Sonderschau „Eine-Welt-Halle. FairTrade“ in Halle 16 schaut hinter schöne Etiketten und cleveres Marketing und erläutert anschaulich, welchen Einfluss internationale Politik, Kultur und Gesellschaft auf viele Produkte hat. „Länderecken“ mit Fototapeten weiter Landschaften und vielen Infos ermöglichen einen kurzen Abstecher in den Alltag der Menschen in Sri Lanka, Nepal oder der Mongolei – und ein tolles Fotomotiv für Erinnerungs-Schnappschüsse vom Maimarkt. In einem autodidaktischen Bildungsparcours können Schulklassen selbst auf Entdeckungstour gehen und viel Wissenswertes rund um die Themen Ressourcengerechtigkeit, Fast Fashion, Nachhaltigkeit und Kinderarbeit erfahren. Auf dem Fairen Marktplatz kann man zwischen fair gehandeltem Kunsthandwerk, Kleidung, Lebensmitteln und Accessoires stöbern. Im Café gibt es faire Leckereien wie Kaffee, Tee, Gebäck und Snacks.

Maimarkt-Sonderschauen bieten faszinierende Einblicke
1.000 Kilometer – 7 Tage – non-stop: Tag und Nacht läuft das Wettkampfteam der Berufsfeuerwehr auf dem Laufband in Halle 25, um Spenden zu sammeln. Und das in voller Einsatzmontur! Am Stand nebenan zeigt das Polizeipräsidium Mannheim, wie man Türen und Fenster effektiv gegen Einbrecher sichert. Die Bundespolizei warnt vor tödlichen Gefahren im Gleisbereich. Unter der nachgebauten Kuppel des Deutschen Bundestages kann die ganze Familie auf interaktive Erkundungstour durch das Parlament gehen. Die Evangelische Kirche lädt ein zur „Lebensreise mit Gott“. In Halle 26 sausen die Mini-Züge der Modulbaufreunde am neuen Kürbisfest mit Kirmes vorbei. Das Körperwelten Museum gibt faszinierende Einblicke in die Funktionen einzelner Systeme und deren Zusammenspiel im Körper. In der Sonderschau „Buongiorno Italia!“ in Halle 21 kommt beim Schauen, Shoppen und Genießen Urlaubsstimmung auf. Blühende Parkgrabfelder und aufwändig bepflanzte Schaugräber präsentieren die Friedhofsgärtner in Halle 38.

Inklusion: Gesundheitsprojekte, Chefarzt-Vorträge, Selbsterfahrungs-Parcours
Rote Karte dem Schlaganfall: Auf dem Maimarkt startet in Halle 26 das Gesundheitsprojekt „Arena“, das über eine Form der Herzrhythmusstörung, das „Vorhofflimmern“, informiert und Besuchern Pulsmessungen anbietet. Reha-Südwest Regenbogen plant auf den Franklin-Konversionsflächen ein Hotel mit Café als Inklusionsbetrieb, dazu ein Zentrum mit Kindergarten und Begegnungsstätte. Prothesen „auf Knopfdruck“ aus dem 3D-Drucker, z.B. für einen Teddybär, produzieren Iratec und SRH – Mitmachen erwünscht! Vom 28. April bis 3. Mai stellt der BBSV auf einem Parcours die Leitsysteme für blinde und sehbehinderte Menschen im Verkehr vor. Mithilfe einer Augenbinde können Besucher in diese ungewohnte Welt eintauchen. Vom 4. bis 8. Mai erklären Ärzte im BDH-Auditorium allgemeinverständlich moderne Diagnose- und Therapiemöglichkeiten. Im Wechsel beraten Organisationen z.B. über Schlaf-Wach-Rhythmus-Störungen und Wohnen im Alter. Große Leistungen zeigen behinderte Menschen auf dem Rücken der Pferde. Die Para-Equestrians tragen vom 5. bis 8. Mai insgesamt 15 internationale Prüfungen aus.

Kulturecke: Sprache verbindet
Den Krimiautor Manfred Krämer treffen oder mit Gewürzdetektivin „Emmi Cox“ auf Tour gehen: In der Kulturecke in Halle 10 ist jede Menge geboten! Wie lief ein Friseurbesuch vor 100 Jahren ab, wie sah eine Schule aus und wo gingen die Leute einkaufen? Der Waldkirch Verlag lädt gemeinsam mit Heimat- und Kulturvereinen Mannheims zu einer Reise in die Vergangenheit der verschiedenen Stadtteile und zu den eigenen Wurzeln ein. In der Sonderausstellung „Fotografie in der Kunst“ lernt man die Vielfalt und Hintergründe des Genres kennen. Kostproben aus aktuellen Theater-Produktionen der Region, viel Musik und spannende Lesungen regionaler Schriftsteller gibt es im täglich wechselnden Programm auf der Kulturbühne zu sehen – zum Beispiel Ausschnitte aus dem Comedy-Musical „Die Dornröschen Diät“.

Spaß für Kinder!
Halle 39 bietet jede Menge Abenteuer für kleine Maimarkt-Besucher: Ob Malen, Basteln, Geschicklichkeitsspiele oder Puzzeln – hier darf mitgemacht und ausprobiert werden! „Mehr Zeit für Kinder e.V.“ lädt mit Quiz, Memory und Zaubershows die ganze Familie zum gemeinsamen Spielen ein. Draußen auf dem Mobilcourt dürfen Kinder unter Anleitung der Profis neue Sportarten testen und sich zum Beispiel im Bubble-Fußball, Hockey, Futsal, Jumping Fitness, Menschen-Kicker oder Fußballgolf ausprobieren. Kinder ab drei Jahren werden im kostenlosen Kindergarten von Erzieherinnen mit Spielen und Aktionen betreut. Tipp: Maimarkt-Kind „Mia“ führt auf der Website www.maimarkt.de über Deutschlands größte Regionalmesse und gibt Tipps und Programmhinweise speziell für Kinder. Ein Spaß zum Vorlesen und zum selbst Erkunden!

Maimarkt: Einsteigen in die Mobilität der Zukunft
Behauptet sich der klassische Verbrennungsmotor? Machen Elektromotor oder Bio-Methan-Antrieb das Rennen? Auf dem Maimarkt können Besucher Fahrzeuge verschiedener Antriebsarten unter die Lupe nehmen – vom Sportwagen über Transporter bis zu Wohnmobilen. Und sich in den Handwerkshallen über das Wasserstoffauto informieren. Ein modernes Elektroauto inklusive Photovoltaik-Anlage und Ladesäule bringt der Energieversorger MVV als Komplettpaket mit. Fiat Professional-Modelle werden mit Methangas betrieben, der Kastenwagen auch mit Batterie. Die neue A-Klasse von Mercedes kann in bestimmten Fahrsituationen teilautomatisiert fahren. Noch vor der Markteinführung im Juni ist der Suzuki Swift Sport zu bestaunen. Bereit zum Sprint ist das Suzuki-Custombike „Little Bastard“. Stylisch ist die Vespa von Piaggio – jetzt mit Benzineinspritzung und Kat. Klare Kante zeigt die Harley Davidson Street Bob. Fahrradschauen machen Lust aufs Radeln mit und ohne elektrischen Rückenwind: Mehr Sicherheit verspricht das E-Bike dank Antiblockiersystem (ABS). Mit Gepäckkorb und Akku empfiehlt sich das Dreirad für Einkäufe und Ausflüge. Auch eine Alternative: Sein Fahrrad zum E-Bike umbauen lassen. Der faltbare E-Scooter mit Straßenzulassung „tankt“ in nur ca. 4 Stunden an der Steckdose auf. Ein neues Senioren-Elektromobil ist für ÖPNV-Busse zugelassen. Starke Quads haben Stauraum für lange Reisen. Steil hoch, schräg runter und über die Wippe geht es beim Offroad-Hindernisparcours auf dem Aktionsfeld. Besucher dürfen auf dem Beifahrersitz Platz nehmen. Und im i-drive-Fahrsimulator ihr Können testen. Klar gibt es auch Traktoren, Tragschrauber, Zubehör, Service, Carports, Anhänger und mehr!

Handwerk mit Zukunft!
Das Handwerk, die Wirtschaftsmacht von nebenan, präsentiert sich in den Hallen 27 und 28. Mit Thementagen, Vorträgen, Mitmach-Aktionen und einer „Zukunftsbaustelle“ werben die Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald und 15 Innungen für ihr Know-how. In die Zukunft schauen dürfen die Besucherinnen und Besucher beim Elektrohandwerk mit einer Virtual-Reality-Brille. Auch die Tradition ist mit dabei: Sattler arbeiten einen Oldtimer auf, und die Steinmetze meißeln an einem gotischen Sandsteinfenster. Vier innovative Existenzgründer – eine Meisterfotografin, ein Orthopädieschuhmachermeister, Malermeister und ein Spezialist für Fahrzeugumrüstung – zeigen hautnah, wie man mit Kreativität und Können im Handwerk Karriere macht.

Ausbildung und Studium: Berufe hautnah
Unternehmen und Handwerksbetriebe suchen Nachwuchs und bieten Praktika, Ausbildungsplätze, duales Studium und Ausbildungstage (siehe Programm). Hier finden Interessenten Infos: Zoll (Halle 01), Zahnmedizin/-technik (04), Polizei, Feuerwehr, Finanzamt, Reha-Südwest Regenbogen, Rentenversicherung, Bundeswehr (25+26), Friedhofsgärtner (38), Soccer+SquashCenter (39+F11), Hauswirtschaft (41), Landschaftsgärtner (44), Daimler (F08). Die Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald berät zu Aus- und Weiterbildung und bietet Adressen für Praktika. Bei der Agentur für Arbeit gibt es Infos und Broschüren sowie Terminvereinbarungen für eine individuelle, professionelle Berufs- und Studienberatung.

Baden-Württemberg: So lecker!
Was auf den Teller kommt, ist „Natürlich. Von Daheim“ – also frisch aus regionaler landwirtschaftlicher Produktion. Das bedeutet kurze Wege und gesunde Ernährung. In Halle 41 steht Gourmetkoch Eberhard Braun mit Erzeugern aus Baden-Württemberg am Herd und zeigt, wie man Fleisch, Getreide, Teigwaren & Co. zu leckeren, raffinierten Gerichten verarbeitet. Kostproben und Rezepte gibt es natürlich dazu! Vormittags dreht sich für Schulklassen das „Bunte Frühstückskarussell“. Die LandFrauen mixen frische Milchshakes. Neue Geschmackserlebnisse versprechen Schwäbischer Hot Dog, Cassis-Fruchtsenf, Eis aus der Manufaktur und vieles mehr. Die Meisterinnen der Hauswirtschaft zeigen täglich um 12 und 15 Uhr, wie man Teighörnchen mit Füllung zubereitet und „herzige“ Dekorationen herstellt.

Oh, wie ist das schön – in unserer Metropolregion!
In Halle 35 präsentiert sich die Metropolregion als „Place to be“ in Süddeutschland mit Kultur-Events, renommierten Unternehmen und spannenden Ausflugszielen für die ganze Familie. Auf der Aktionsfläche werben herrliche Schlösser, lehrreiche Museen und Botschafter aus dem Tierreich für die schönsten Destinationen und Events – z.B. Schwetzingen mit „350 Jahre Spargelanbau“. Winzerfamilien und Weinhoheiten kredenzen edle Tropfen an der Weintheke. Wertvolle Infos vom Experten gibt es rund um Energiesparen, Elektromobilität, Immobilien und das engmaschig ausgebaute Netz von Bus und Bahn. Kinder können sich in der Mini-Straßenbahn der rnv an den Wochenenden und am 1. Mai fotografieren lassen. Ganz im Zeichen der „Frau am Steuer“ steht der Maimarktstand des Automuseums Dr. Carl Benz. Im Jahr 1888 unternahm Bertha Benz ihre legendäre Reise von Mannheim nach Pforzheim.

Farben und Klänge Afrikas
Der Duft von Nanaminztee und orientalischen Gewürzen, bunte Tücher, Schmuck und feine Teegläser: Wer durch das Afrikanische Dorf im Deutschen Fertighaus Center schlendert, taucht in andere Welten ein. Hier kommt man mit Händlern aus Tunesien, Kamerun, Kenia, Togo, Uganda, Marokko, Benin, Ghana, Angola, der Elfenbeinküste und dem Senegal ins Gespräch und kann exotische Kostbarkeiten entdecken: Straußeneilampen, handgemachte Naturkosmetik mit Sheabutter, Holzmasken oder Öl vom „Wunderbaum“ Moringa warten auf die Besucherinnen und Besucher. Beim Arbeiten zuschauen kann man einem Händler aus Benin, der afrikanische Stoffe direkt am Stand zu Kissen und Taschen verarbeitet. Mit dem Verkauf unterstützt er Schneiderinnen in seiner Heimat. Für die Erfrischung zwischendurch gibt es fruchtiges Djudju-Bier, Couscous, Kefta, süßes Gebäck und viele weitere Spezialitäten. Die Trommelgruppe Sunucraft Rhythm und ein Spieler der Kora, einer mit beiden Händen gezupften Stegharfe aus Westafrika, sorgen mit ihren energiegeladenen Auftritten für Urlaubsfeeling. 

Mannheim 2030: Das neue Leitbild
Think global, act local: Das Zukunftsthema „Nachhaltigkeit“ prägt die Arbeit der Fachbereiche und Eigenbetriebe der Stadt Mannheim. Wie Bürgerinnen und Bürger gemeinsam mit der Stadt die 17 globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen umsetzen können, ist am Stand im Freigelände 01 erlebbar: mit täglich wechselnden Organisationen, spannenden Themen und Mitmach-Aktionen.

Haushalt: Alltagsmanagement für Genießer
Wer effektiv putzt, wäscht und kocht, hat mehr Zeit zum Genießen. In den Haushalts-Hallen 17 bis 20 und 42 bis 43 gibt es Haushaltshelfer von der extra-schmalen Flaschenbürste bis zur maßgeschneiderten Einbauküche im angesagten Holz-Beton-Look. Hier findet man Praktisches wie den Stopfen mit biologisch abbaubarem Abflussreiniger und den kabellosen Power-Staubsauger. Zeit spart man mit dem Nudelholz zum Kekseformen. Das Vakuumiergerät verlängert die Haltbarkeit und verkürzt die Marinierzeit auf eine halbe Stunde.

Maimarkt macht fit!
Wer gesund und aktiv bleiben will, findet in den Hallen 03 bis 05 innovative Produkte und persönliche Tipps vom Experten. Mit bis zu 96 Millionen Schwingungen pro Minute dringt die hochmoderne Ultraschallzahnbürste in kleinste Zwischenräume vor und reinigt auch schwer erreichbare Stellen gründlich und professionell. In der Plaque-Neon-Show des Forums Zahngesundheit können Interessierte unter Speziallicht prüfen, wo sich Zahnbelag verbirgt, und anschließend am Zahnputzbrunnen alle angefärbten Beläge entfernen. Die Zahntechniker-Innung Baden demonstriert eindrucksvoll den Facettenreichtum der Handwerkskunst „Zahntechnik“. Für erholsame Nächte sorgen top-aktuelle Wasser-, Luft-, Gel- und Boxspringbetten. Maßangefertigte Sessel und Sofas beugen Rückenproblemen vor. Tiefenentspannung beim Wellness-Tag in den eigenen vier Wänden bieten Whirlpools, Saunen und Infrarot-Wärmekabinen. Sportfans freuen sich auf das „Mini-Fitness-Studio“ für zuhause: Auf nur einem Quadratmeter ermöglicht das Multifitnessgerät bis zu 60 verschiedene Übungen.

Wohlfühl-Shoppen: Schön, nachhaltig, international
Bunte Shirts aus nachhaltiger und fairer Produktion, Handtaschen aus recyclebarem Naturkork und witzige Wohnaccessoires: Beim Einkaufsbummel über den Maimarkt Mannheim entdeckt man vieles, das als Unikat, in Handarbeit oder besonders nachhaltig hergestellt wurde. In die aus Getränkedosen geflochtene Upcycling-Einkaufstasche kommen zum Beispiel: eine Tweedjacke, ein platzsparendes Badetuch aus 100 Prozent Baumwolle und Naturkosmetik aus Babassuöl. In der Halle „Buongiorno Italia“ gesellen sich Miniatur-Musikinstrumente und Mandelgebäck dazu, im Afrikanischen Dorf Tuareg-Schmuck und farbenfrohe Kinderkleidung.

Urlaub und Reisen: Abenteuer und Relaxen
In Afrika am Steuer eines Jeeps auf Safari gehen oder in der Stille eines Klosters zur Ruhe kommen? Eine Kajüte auf einem Kreuzfahrtschiff beziehen oder in das Dachzelt auf dem Camper klettern? Die Hallen 01 und 02 bieten sich Reiseziele in Nah und Fern, für jedes Alter und für unterschiedliche Erholungsbedürfnisse an. Ob Fernreise oder Flusskreuzfahrt, Wellness oder Wanderurlaub: Wer seinen Jahresurlaub plant oder eine kurze Auszeit braucht, wird hier fündig.

Bauen und modernisieren: Frühjahrskur fürs Haus
Wer jetzt bauen oder renovieren möchte, findet in den Hallen 29 bis 34 und 40 und auf dem großen Freigelände Baumaterialien, Fachbetriebe, Heiz- und Sicherheitstechnik. Vom Keller bis zum Dach wird stabilisiert, entfeuchtet, gereinigt, gedämmt und gestrichen. Wer Rohre sanieren lassen will, ohne dass gegraben werden muss, wer Schimmel entfernen, Wände mit natürlichen Kreidefarben verschönern, Aufzüge nachträglich einbauen lassen will oder Thermo-Verbundglas für historische Fensterprofile sucht, ist hier richtig. Die passende Heizung, schnelle Modul-Installationen fürs Bad, Smart Home nach Maß und schlaue Türsprechstellen ergänzen das Angebot. Raffiniert: Der mit dem reddot Award ausgezeichnete Esstisch mit Innenleben aus der Werkstatt eines Schreinermeisters. Wenn es ein ganzes Haus sein darf: Im Deutschen Fertighaus Center kann man sich sein Traumhaus individuell planen lassen und auf Wunsch auch selbst ausbauen.

Wohnen: Räume zum Leben
Zu Hause sein: Platz zum Entspannen, Leben und Feiern haben und sich wohlfühlen. In den Hallen 11 bis 13 findet man Einrichtungen in vielen Varianten: klassisch-edel, antike Bauernmöbel oder Shabby Chic Style, bequeme Couchgarnituren, Massivholztische und Loungesessel aus wetterfestem Stoff. Wenn Gäste auftauchen, wird das Regal im Handumdrehen zum Tisch. Mit Plissees lassen sich nahezu alle Fensterformen beschatten. Bilder für die Wand gibt es direkt vom Künstler. Ins richtige Licht setzt man die Wohnung zum Beispiel mit „lebensgroßen“ Skulpturenleuchten.

Garten: Das Sommer-Wohnzimmer
Endlich draußen! In der warmen Jahreszeit sind Garten, Terrasse und Balkon das Wohnzimmer! In Halle 37 und auf dem Freigelände gibt es, was das Außengelände grünen und blühen lässt. Mit Hochbeeten nützt man auch kleine Flächen optimal – in bis zu fünf Etagen. Dem Wildwuchs rückt man mit dem Mähroboter und der extrastarken Gartenschere mit „Gangschaltung“ zu Leibe. Teiche und Schwimm-Spas laden zum Planschen, die Lichtlaube aus Glas und das Iglu aus Fichtenschindeln zum Verweilen bei jedem Wetter ein. Jetzt abhängen auf der Schaukelliege und dann Platz nehmen auf den Gartenmöbeln: Grill, Smoker und Gartenküche stehen bereit für einen gemütlichen Abend mit Familie und Freunden.

Garten der Erinnerungen
Blühende Erinnerungen an nahestehende Menschen: Schön gestaltete Parkgrabfelder und Schaugräber präsentiert die Genossenschaft Badischer Friedhofsgärtner in Halle 38. Dazu gibt es Infos über Bestattungsvorsorge, Grabgestaltung und über die Arbeit der Steinmetze. Wer möchte, kann mit bunter Kreide die Wünsche für die eigene Bestattung auf eine Tafel schreiben – und sich die oft überraschenden Ergebnisse der Vorjahresaktion ansehen.

Büro und Betrieb: Schöner arbeiten!
Neuartige Infrarot-Bürostühle verwöhnen Rücken und Wirbelsäule an langen Arbeitstagen mit intensiver Wärme. Im Business-Schuh mit Stahlkappe kann man jetzt auch auf die Baustelle gehen, und für die Kaffeepause hat man die Wahl unter 21 Spezialitäten, die man vom Smartphone aus bei der Kaffeemaschine ordern kann: Viele Maimarkt-Angebote eignen sich auch für den Betrieb, nicht zuletzt Virtual-Reality-Sessel fürs Firmen-Event oder Tagungshotels in den Vogesen. 

Tiere: Lebendige Maimarkt-Tradition – Neu: Verbraucherinfo, z.B. Milch und Eis direkt vom Hof
Die Tierschauen bringen den Bauernhof in die Stadt. In den Hallen 44 bis 47 und im Stadion wird gemeckert, gemuht, gemümmelt, gewiehert, gegackert, geschnattert, geflattert, gequiekt und gesummt. Zwischen Stallbox, Streichelzoo, tropischem Garten und Teich sind Natur und Landleben zu Hause. Maimarkt-Besucher dürfen vom 28. April bis 8. Mai einem fleißigen Bienenvolk in die Wohnstube schauen, kleinen Kuschel-Kaninchen das Fell kraulen, rassige Rinder und muntere Ziegen aus der Nähe betrachten. Familie Schwein und ihr quietschfideler Nachwuchs fühlen sich in der Box sauwohl. Farbenfrohe Hühner stolzieren in der Voliere. Total süß sind die Küken, die unter dem wärmenden Rotlicht piepsend im Streu scharren. Vom 28. April bis 3. Mai stellen Züchter auf dem Turnierplatz ihre Rinder, Pferde und Ziegen den Preisrichtern und dem Publikum vor. Dann hat auch das Kuhgespann mit dem Leiterwagen seinen Auftritt. Neben Ponys, Arbeits- und Freizeitpferden ist der Auftritt der Araberstuten des Haupt- und Landgestüts Marbach ein Highlight. In diesen sechs Tagen hat auch der Mini-Bauernhof auf Rädern geöffnet – die kleine Schweineschule. Hier erfahren Kinder alles über das Leben von Hausschweinen und dürfen zu den Ferkeln ins Gehege steigen. Verbraucher aufgepasst: Wie entsteht Bauernhofeis? Milch direkt vom Bauern kommt jetzt aus dem Milchautomat? Wie funktioniert ein moderner Kuhstall und wie steht es ums Tierwohl bei der Hochleistungskuh? Am 28., 29. und 30. April stehen Züchter und Tierarzt interessierten Besuchern Rede und Antwort. Einzelheiten im Programm!

Reitsport der Spitzenklasse beim 55. Maimarkt-Turnier:
Springen, Dressur und Para-Equestrians
Auf der „Mannheimer Pferdewoche“ erleben Besucher rasante Wettbewerbe – mit Olympiasiegern, Talenten aus der Region und Sportlern mit Handicap. In diesem Jahr sind die U25-Prüfungen international ausgeschrieben. Dabei geht es für die Nachwuchstalente um die Sichtung für die Europameisterschaft. Die Dressurprüfungen finden an sechs Tagen statt. Die Dressur-Kür am 30. April und 6. Mai wird zu Musik geritten. Zu den Highlights im Springen zählen das Maimarkt-Championat von Mannheim am Sonntag und der Große Preis von MVV Energie – Die Badenia – am abschließenden Maimarkt-Dienstag. Details unter www.maimarkt-turnier.de
* 28. April bis 1. Mai, 5. und 6. Mai – Internationale Dressurprüfungen
* 3. bis 8. Mai – Springprüfungen
* 5. bis 8. Mai – Dressurprüfungen für behinderte Sportreiter (Para-Equestrians)

Infos zu Karten für überdachte Tribünenplätze beim Reit- und Springturnier gibt es unter der Telefonnummer 0621 42509-22. Die Tickets für den 5. und 7. Mai kosten jeweils 10,00 Euro, für den 6. und 8. Mai je 15,00 Euro. Der Eintritt zum Maimarkt ist dabei eingeschlossen. Tribünenplätze sind an den übrigen Tagen frei, Stehplätze an allen Tagen.

Frühlingsfest auf dem Maimarkt
In Lederhose und Dirndl und mit viel Flower-Power wird auf dem Maimarkt in den Mai getanzt (extra Eintritt). Am Samstag, 5. Mai, ab 19 Uhr, steigt die Gaudi im Festzelt, organisiert von Oktoberfest-Veranstalter Arno Kiegele und Festzelt-Wirt Peter Brandl. Die Partyband „Ois Easy“ sorgt für Stimmung. Infos und Tickets: www.fruehlingsfest-mannheim.de

Service? Bitte sehr!
Zu den Service-Angeboten auf dem Maimarkt gehören ein kostenloser betreuter Kindergarten (neben dem Haupteingang), der Mama und Papa eine Shopping-Runde allein ermöglicht, drei Wickelräume (im Kindergarten, in Halle 34 und in WC 1), Garderobe und Gepäckaufbewahrung (in der Information am Haupteingang) sowie zwei Geldautomaten und die Sparkassen-Filiale (nahe dem Haupteingang). Auskünfte für Besucher erteilen die Info-Points am Haupteingang sowie im Freigelände F 06 und F 07. Am Infopoint am Haupteingang können sich Besucher mit Handicap kostenlos ein Kopp-Seniomobil ausleihen (solange Vorrat reicht). Reservierung unter Tel. 0621 42509-20.

Stand: 19.04.2018 – Änderungen vorbehalten



info:

Maimarkt Mannheim
28. April bis 8. Mai, täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet

Aktuelles Bildmaterial zum Download finden Sie hier...