Suchen & Finden  
 
 
 
 
 

PM 07 / 14.03.2018 Kreative Azubis und Meister mit Zukunft

Auf dem Maimarkt Mannheim zeigt sich das Handwerk vom 28. April bis zum 8. Mai

Was haben Hochzeitsfotos, Maßschuhe, Tapeten und das Auto eines Rollstuhlfahrers  gemeinsam? Wo steht ein gotisches Maßwerkfenster neben einem Fahrzeug mit Wasserstoffantrieb? Und wo kann man unter einem Dach Brot verkosten, Metall gravieren und sich an der Maurerkelle versuchen? Natürlich beim Handwerk, das sich auf dem Maimarkt Mannheim als die Wirtschaftsmacht von nebenan präsentiert – mit praktischen Beispielen, Zukunftstechnologien, umfassenden Informationen über Aus- und Weiterbildung und kreativen, innovativen Existenzgründern. Vom 28. April bis 8. Mai wird auf Deutschlands größter Regionalmesse in den Hallen 27 und 28 gehämmert und gezwickt, gesägt und gehobelt, gebacken und genäht. Azubis und Meister von 15 Innungen zeigen, was sie können. Die Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald und ihre Partner  informieren über Themen wie Energiewende, Digitalisierung und demografischen Wandel.

„Die Zukunft ist unsere Baustelle“ – an diesem Gemeinschaftsstand laden junge Maurer und Stahlbetonbauer, Fliesenleger und Stuckateure zu Einblicken in die Entstehung eines Gebäudes ein. Nebenan arbeiten Steinmetze an einem gotischen Maßwerkfenster aus Sandstein: traditionelles Handwerk und moderne Technik sind hier vereint. Nicht nur mit dem klassischen Verbrennungsmotor bringt das Kfz-Handwerk die Autos von morgen in Schwung, sondern auch mit Elektro- und Wasserstoffantrieb. Schöne alte Autos ins neue Gewand bringen Sattler, die einen Oldtimer stilgerecht „aufmöbeln“.

Von Kopf bis Fuß, vom Portraitfoto bis zum orthopädischen Maßschuh: Handwerk ist nah dran am Menschen, verbessert Gesundheit und Lebensqualität, verschönert die Wohnung und macht einfach Freude. Dafür braucht man eine Ausbildung, ebenso Geschick und auch Kreativität, um sich Lösungen für individuelle Aufgaben vorstellen zu können – beispielsweise beim Umbau eines Fahrzeugs für Menschen mit Handicap. Vier innovative Existenzgründer berichten von ihrem Werdegang zu Meisterfotografin, Malermeister, Orthopädieschuhmachermeister und Spezialist für Fahrzeugumrüstung.

Mit Thementagen und Vorträgen informiert die Handwerkskammer, wie Menschen im Alter selbstständig zu Hause wohnen bleiben können, wie Handwerker die Wärmewende gestalten sowie über Aus- und Weiterbildung von der Berufsorientierung bis zur Meisterprüfung. An den Ständen arbeiten junge Dachdecker am Modell und klopfen Schieferherzen. Maler und Lackierer zeigen Techniken zur Wand- und Bodengestaltung, Wärmedämmung und Schimmelsanierung. Bei der Innung für Sanitär-Heizung-Klima dürfen die Besucher Mepla-Rohre biegen. Die Schreiner zeigen Sicherheitstüren und verkaufen Vogelhäuschen für einen guten Zweck. Bei der Metallinnung werden Schlüsselanhänger mit Laser graviert, und bei der Elektroinnung darf man durch die VR-Brille in die Zukunft eines Smart Homes schauen. Fragen zur „Kunst am Kopf“ beantworten Berufsschüler/innen des Friseur- und Kosmetikhandwerks. Über allem weht der Duft aus Backstube und Konditorei.

info:
Maimarkt Mannheim
28. April bis 8. Mai, täglich von 9 bis 18 Uhr


Aktuelles Bildmaterial zum Download finden Sie hier...