PM 25 / 17.04.2019 Maimarkt Mannheim: Unser Liebling!

News, Beratung, Infotainment und eine fantastische Vielfalt: Auf Deutschlands größter Regionalmesse bieten rund 1.400 Aussteller über 20.000 Produkte und Dienstleistungen – NEU: Sonderschau „Rheines Wasser – Der Plastikmüll in unseren Gewässern“ – NEU: Sonderschau „Games for Families“ – 11 Tage volles Programm – Vom 27. April bis 7. Mai 2019, täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet

Die ersten Sonnenstrahlen des Sommers genießen, Familie und Freunde treffen, Neues entdecken und einfach eine gute Zeit haben: Das alles ist Maimarkt! Hier entdeckt man clevere Produkte und innovative Trends. Hier kann man direkt am Stand mit Experten ins Gespräch kommen, ausprobieren, testen, vergleichen und sich persönlich beraten lassen. Hier findet man sogar Dinge, die man gar nicht gesucht hat! Ob angehende Bauherren, Gartenfreunde, Fitnessfans, Genussmenschen, Hobbyköche, Handwerker, Weltenbummler oder Autoliebhaber: In 47 Hallen und auf dem großen Freigelände bieten rund 1.400 Aussteller über 20.000 Produkte und Dienstleistungen für praktisch alle Lebensbereiche. Spannende Sonderschauen begeistern mit faszinierenden Einblicken in den Alltag von Menschen mit Handicap, Feuerwehren und Rettungsdiensten, Politik, Kultur und Umweltschutz. Es ist diese einzigartige Mischung, die den Maimarkt Mannheim eben so besonders macht: Er ist Liebling der Region. Er ist ganz einfach Kult!

Bequem mit Bus, Bahn, Rad und Auto zum Maimarkt – Reichlich Parkplätze
Der Maimarkt ist mit allen Verkehrsmitteln bequem und zügig zu erreichen. Die Wege sind ausgeschildert. Neben dem Großparkplatz gibt es viele weitere Parkplätze, zum Beispiel im Arena-Bereich. Die Stadtbahn Linie 6 / 6A fährt direkt bis zum Maimarktgelände. Der Verkehrsverbund setzt zusätzliche Busse und Bahnen ein. Nahverkehrszüge der Deutschen Bahn und S-Bahn halten in kurzem Takt an der Station Arena/Maimarkt. Von Osten führt Linie 5 (OEG) zum Umsteigeknoten Neuostheim. Buslinie 50, Montag bis Freitag auch Linie 45, fahren aus nördlichen und südlichen Stadtteilen zum Haupteingang. Das Radvermietsystem „VRNnextbike“ wird links vor dem Haupteingang installiert.

Vorverkauf: Maimarkt-Frühbucher sparen!

An der Tageskasse zahlen Erwachsene 8,50 Euro, Kinder (6 bis 14 Jahre) und Mitglieder von Gruppen 5,00 Euro. Für Nachmittagsbesucher bietet das Nach-16-Uhr-Ticket für 4,50 Euro an allen elf Tagen ab 16 Uhr Einlass zum Maimarktgelände. Sparen können Maimarkt-Besucher im Vorverkauf, der am 26. April endet: Die Vorverkaufs-Karte kostet für Erwachsene 5,00 Euro, für Kinder 3,50 Euro. Empfehlenswert ist das VRN-Maimarkt-Ticket: Im Preis von nur 10,00 Euro für Erwachsene und 5,50 Euro für Kinder sind Hinfahrt, Eintritt und Rückfahrt enthalten. Auskünfte über Vorverkaufsstellen gibt es unter www.maimarkt.de und unter Telefon 0621 42509-20. Die Eintrittskarte gilt für den Maimarkt einschließlich Stehtribüne im Reitstadion.

Vorverkauf: Mit etwas Glück Elektroauto e.GO Life First Edition gewinnen 

Der spritzige, ca. 3,35 m lange Stadtflitzer in der Farbe Blau leistet 60 kW und verfügt über Infotainmentsystem, Klimaautomatik, Sitzheizung und LED-Scheinwerfer. In der Spitze erreicht der e.GO eine Geschwindigkeit von 152 km/h. Mit einer vollen Lithium-Ionen-Batterieladung schafft er im realen Stadtbetrieb eine Strecke von rund 150 km. Voraussichtlicher Liefertermin ist September 2019. Der/die Gewinner/in zählt damit zu den Ersten in Deutschland, die mit einem e.GO emissionsfrei unterwegs sind. (Technische Änderungen vorbehalten! www.e-go-mobile.com). Zehn weitere Gewinner erhalten jeweils einen Mini-Goldbarren von einem Gramm 999er Feingold mit Maimarkt-Prägestempel. Teilnehmen kann jeder, der im Vorverkauf Maimarkt-Karten, Karten für die Matinée „Froh und Heiter“ sowie VRN-Maimarkt-Tickets erworben hat, die nicht aus einem Automaten stammen. Einfach anrufen unter 01378 8818181 und Ticket-Nummer, Namen und Telefonnummer nennen (50 Cent pro Anruf aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunkpreise können teilweise erheblich abweichen. Die Benutzung eines Festnetzanschlusses wird empfohlen. Teilnahme ab 18 Jahren. Keine Gewinnausschüttung an Minderjährige. Die Teilnahme ist freiwillig. Unter allen eingegangenen und richtigen Lösungen entscheidet das Los. Siehe AGBs im RNF-Text S. 898. Das Ticket bitte gut aufbewahren! Die Gewinner werden am Sonntag, 5. Mai, in der RNF-LIFE-Sendung im Maimarktstudio gezogen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.)

Polit-Prominenz im Festzelt
Eröffnet wird der Maimarkt Mannheim am 27. April um 10 Uhr im Festzelt von Dr. Andre Baumann, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, Mannheims Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz und Hans-Benno Wichert, Vizepräsident des Landesbauernverbandes. Beim traditionellen Frühschoppen des Kurpfälzer Mittelstandes spricht am Sonntag, 5. Mai, um 10.30 Uhr, „Mister Mittelstand“ Carsten Linnemann zum Thema „Zukunft von Mittelstand und Handwerk – Sekt oder Selters?“. Besucherinnen und Besucher sind herzlich eingeladen, den Vorsitzenden der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU/CSU im Festzelt live zu erleben. In den elf Tagen kann man zahlreiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport auf dem Maimarkt treffen. Alle Termine findet man im tagesaktuellen Programm auf www.maimarkt.de

Volles Programm für die ganze Familie!
Im Gläsernen Studio des SWR können die Besucherinnen und Besucher bei der Produktion von Radio-Sendungen live dabei sein und Stars wie Dressur-Olympiasiegerin Isabell Werth oder die SWR3-Moderatoren Anneta Politi und Kemal Goga treffen. Spannend ist auch der Blick hinter die Kulissen des RNF Maimarkt-Studios: Montags bis samstags um 17 Uhr und sonn- und feiertags um 16 Uhr dürfen Interessierte hier bei der TV-Produktion des Regionalmagazins RNF Life dabei sein. Autoren, Musikern und Künstlern aus der Region kann man auf der Kulturbühne in Halle 16 die Hand schütteln. In den Hallen des Handwerks berichten drei kreative Existenzgründerinnen in täglichen Vorträgen von ihrem Werdegang zur Fotografin, Modedesignerin und Steinmetz- und Steinbildhauermeisterin. Kleine Maimarkt-Besucher freuen sich auf jede Menge Bastel-Aktionen und Kinderschminken. (Ausführliches Programm in der Pressemappe, tagesaktuell auf www.maimarkt.de, in der Pressestelle und auf der Programmtafel am Haupteingang.)

NEU: Sonderschau „Rheines Wasser“
Plastik – ein Wundermaterial der Industriegesellschaft: So praktisch, preiswert und vielseitig. Milliardenfach genutzt. Und ein großes Umweltproblem. Als fein zermahlenes Mikroplastik verteilt es sich in der Natur und kommt in der Nahrungskette zu uns zurück. In einer spektakulären Aktion hat Chemieprofessor Andreas Fath den 1.231 km langen Rhein und den 1.049 km langen Tennessee River durchschwommen und Wasserproben analysiert. Ergebnis: Höchste Zeit zum Handeln! In der Maimarkt-Sonderschau in Halle 33 können Besucher praktische Tipps mitnehmen und unter fachkundiger Begleitung kleine Experimente durchführen, Plastikteile von zu Hause mitbringen und Fragen auf den Grund gehen: Wie wirkt der Rhein als Plastikmühle? Wohin verschwindet der Plastikmüll? Welche Plastik-Sorten gibt es? Wie lange dauert es, bis Plastik sich zersetzt? Und wie lässt sich Plastik für neue Anwendungen recyceln? Mitdiskutieren ist ausdrücklich erwünscht! Und im Mini-Kino warten spannende Video-Dokumentationen vom „schwimmenden Professor“, der körperliche Höchstleistungen mit der Wasseranalyse zweier Flüsse verbindet, sowie der ZDF-Film „planet e. – Der Plastik-Fluch“. Er berichtet über Aktivisten, Wassersportler und Wissenschaftler und geht der Frage nach, wie groß die Gefahr durch Mikroplastik ist.

NEU: Sonderschau „Games for Families“
Von Hubelino bis Super Mario, von QWIXX bis RoboMaker – Deutschlands größte Spiele-Roadshow „Games for Families“ lässt die Herzen von Spiele-Fans zwischen 5 und 99 Jahren höher schlagen! Ob analog oder digital: In der neuen Maimarkt-Sonderschau in Halle 10 werden die Spiele wirkungsvoll in Szene gesetzt, dürfen vor Ort ausprobiert und nach Belieben getestet werden. Im Fokus stehen dabei vor allem interaktive Games mit Mehrwert für alle Altersklassen – sei es Reaktionsgeschwindigkeit, Koordination, Wissensaufbau oder Fitness für Körper und Geist. Verschiedene Schwierigkeitsgrade fordern „Profizocker“ genauso heraus wie Gelegenheitsspieler. Das Besondere: Alle gezeigten Titel kommen ohne exzessive Gewaltdarstellung aus und bieten großen Spaß für die ganze Familie. In der FPV-Arena („First Person View“) steigen die Besucher mithilfe einer VR-Brille virtuell in das Cockpit eines ferngesteuerten Autos und können so hautnah spektakuläre Fahrmanöver erleben. Im „Games for Families“-Parcours werden an jeder Spielestation allein oder im Team fleißig Punkte gesammelt – unter allen Teilnehmern wird ein hochwertiges Spielepaket verlost.

Maimarkt-Sonderschauen bieten faszinierende Einblicke
Mit großer Gerätschaft verletzte Personen aus einem Auto befreien oder mit dem Rettungshund auf die Suche nach Vermissten gehen – Feuerwehren und Rettungsdienste der Region zeigen im Freigelände und in Halle 25 mit beeindruckenden Übungen ihr Können. Nebenan informiert das Polizeipräsidium Mannheim über die Betrugsmasche „Falscher Polizeibeamter“. Am Stand der Bundespolizei dürfen Besucher in eine Ausrüstung schlüpfen. Die Evangelische Kirche geht mit Gott auf Lebensreise. Unter der nachgebauten Kuppel des Deutschen Bundestages kann man mit der ganzen Familie auf Erkundungstour gehen. Stundenlang zusehen könnte man den Mini-Zügen der Modulbaufreunde, wie sie in Halle 26 durch winzige Landschaften flitzen. Nebenan zeigt das Auto & Technik Museum Sinsheim das 305 Kilo schwere NSU 2000-Gespann. Und in der Sonderschau „Buongiorno Italia!“ in Halle 21 kommt beim Schauen, Shoppen und Genießen Urlaubsstimmung auf. Ebenso bei den „Mollusken“ in Halle 02: Rund 2.500 Schnecken- und Muschelschalen hat „der steinbeisser“ zusammengetragen.

Inklusion: Selbsterfahrungs-Parcours, Chefarzt-Vorträge und ein Nobelpreisträger
Welche Herausforderungen Menschen mit Handicap jeden Tag meistern, zeigt in Halle 26 die Sonderschau „Inklusion: Gemeinsam stark sein – aktiv leben mit und ohne Beeinträchtigung“. Prothesen, Hilfsmittel für blinde Menschen und kleine Giveaways „auf Knopfdruck“ aus dem 3D-Drucker produzieren Iratec und SRH im transparenten Maimarkt-Klassenzimmer. In diesem Jahr erstmals dabei sind kleine leistungsfähige CNC-Fräsen mit IT-Anbindung. Mitmachen erwünscht! Reha-Südwest Regenbogen präsentiert vom 27. April bis 1. Mai Hilfsmittel in der unterstützten Kommunikation und erläutert ein Bauprojekt: Ein Hotel mit Café als barrierefreien Inklusionsbetrieb, dazu ein Zentrum mit Kindergarten und Begegnungsstätte. Vom 27. April bis 2. Mai stellt der BBSV auf einem Parcours die Leitsysteme für blinde und sehbehinderte Menschen im Verkehr vor. Mithilfe einer Augenbinde können Maimarkt-Besucher in diese ungewohnte Welt eintauchen. Vom 3. bis 7. Mai erklären Ärzte im BDH-Auditorium allgemeinverständlich moderne Diagnose- und Therapiemöglichkeiten – darunter am 7. Mai Nobelpreisträger Prof. Dr. Harald zur Hausen. Am 5. Mai wird als Neuheit das tragbare Roboter-Exoskelett gezeigt, das Menschen mit einer Rückenmarksverletzung neue Mobilität gibt. Im täglichen Wechsel beraten Organisationen z.B. über Schlaf-Wach-Rhythmus-Störungen und Bluthochdruck. Am 4. und 5. Mai  dürfen Besucher am Stand von GBG in Halle 35 in den Alterssimulationsanzug schlüpfen. Bewundernswerte sportliche Leistungen vollbringen behinderte Menschen beim Maimarkt-Turnier auf dem Rücken der Pferde.

Kulturecke: Sprache verbindet
In der Leseecke gemütlich in Büchern und Zeitschriften schmökern, Autoren aus der Region kennenlernen und Ensembles regionaler Veranstaltungshäuser live auf der Bühne erleben: Das alles ist Kulturecke! In Halle 16 trifft man zum Beispiel auf die Autorinnen des Waldkirch Verlags, die unter dem Motto „starke Frauen“ aus ihren Werken lesen: Unter anderem stellt Gabrielle C.J. Couillez den zweiten Band ihrer Trilogie über den Mannheimer Naturforscher Georg Wilhelm Schimper „Abenteuer Afrika – mit dem Zug der Störche“ vor. Mara Laue liest aus ihrem neuesten Roman „RussenLiebe – Tod im Mannheimer Hafen“. Auszüge aus ihrem Programm präsentieren das Rhein Neckar Theater und das Orchester des Nationaltheaters Mannheim. Bärbel und Arno Hettich zeigen in ihrer Ausstellung „Kunst des Jugendstils“ Bücher, Kataloge, Schriften und Postkarten mit Abbildungen und Beschreibungen vielfältiger Werke dieser Kunstrichtung. 

Hits für Kids
Die Bambini-Welt in Halle 39 bietet jede Menge Abenteuer für kleine Maimarkt-Besucher: Ob Verkehrsparcours, Malwettbewerb oder pfiffige Türme bauen –  hier darf mitgemacht und ausprobiert werden! „Mehr Zeit für Kinder e.V.“ lädt mit Quiz, Memory und Zaubershows die ganze Familie zum gemeinsamen Spielen ein. Draußen auf dem Mobilcourt dürfen Kinder und Jugendliche unter Anleitung der Profis neue Sportarten testen und sich zum Beispiel im Bubble-Fußball, Hockey, Futsal, Menschen-Kicker oder Fußballgolf ausprobieren. Kinder ab drei Jahren werden im kostenlosen Kindergarten von Erzieherinnen mit Spielen und Aktionen betreut. Tipp: Die Maimarkt-Kinder „Max und Mia“ führen auf der Website www.maimarkt.de über Deutschlands größte Regionalmesse und geben Tipps und Programmhinweise speziell für Kinder. Ein Spaß zum Vorlesen und zum selbst Erkunden!

Trends in der Mobilität
Mobil auf allen Wegen: Auf dem Maimarkt können Besucher sich über die ganze Bandbreite informieren – vom Stadtauto bis zum Transporter, vom kletterstarken SUV auf dem Offroad-Parcours bis zum Power-Quad und Reisemobil, von urbanen Trendfahrzeugen wie E-Bike und E-Scooter bis zum High-Speed-Motorrad, vom Verbrennungsmotor bis zum Elektroantrieb. Ein Elektroauto inklusive Photovoltaik-Anlage und Ladesäule bringt der Energieversorger MVV als Komplettpaket mit. Kia hat den SUV Niro und den Soul als reine Elektroversion dabei. Daimler präsentiert den Elektro-Smart und informiert über den vollelektrischen SUV, den Mercedes-Benz EQC. Bei den Verbrennern ist der Mercedes-Benz CLA noch vor der Markteinführung auf dem Maimarkt zu bestaunen. Dynamik und Design prägen die neuen Modelle des Jeep Wrangler und Dodge Ram. Zum 120-Jährigen gibt es ein Jubiläumsmodell des Fiat 500. Iveco zeigt Transporter mit über 3 Tonnen Nutzlast, zugelassen für den „alten 3er-“Führerschein. Motorräder drehen auf: Suzuki präsentiert eine Neuauflage der legendären Katana mit modernster Technik. Highlight von MV Agusta ist die neue Brutale 800 RC. Harley-Davidson Rhein-Neckar hat ein Tuning-Kit zur Hubraum-Erhöhung auf über 2 Liter entwickelt. Highlight bei QJC ist das dreirädrige Super-Quad Can-Am Ryker. Vom City- bis zum Mountainbike, vom Trekking- bis zum Faltrad reicht die Auswahl bei den Antrieben mit Muskelkraft. Voll im Trend liegen elektrisch angetriebene Scooter und Roller. Der BMW X2City fährt mit bis zu 20 km/h und lässt sich auch als Tretroller nutzen. Der klappbare E-Scooter Metz Moover gilt versicherungstechnisch als Mofa mit Sonderzulassung. Coole Elektromobilität auf zwei Rädern verspricht der Schobba, ein robuster Chopper im Design einer Harley. Er schafft in der Spitze 45 km/h. Das (Senioren-)Elektromobil im Gatsby-Style hat eine Reichweite von 30 km. Steil hoch, schräg runter und über die Wippe geht es beim Offroad-Hindernisparcours auf dem Aktionsfeld. Besucher dürfen auf dem Beifahrersitz Platz nehmen. Klar gibt es auch Traktoren, Tragschrauber, Zubehör, Service, Carports, Anhänger und mehr!

Handwerk: Forum und „Frauenpower“
Die Fotografin hält Glücksmomente fest, die Steinbildhauermeisterin meißelt Portraits in Granit, und die Modedesignerin erweckt vegane Stoffe zum Leben: Nicht nur die Existenzgründerinnen zeigen, wie kreativ Handwerk ist! In den Hallen 27 und 28 arbeiten Maurer, Fliesenleger und Stuckateure auf der Baustelle Zukunft – Mitmachen erwünscht! Die Handwerkskammer lädt auf dem Forum Handwerk zu Thementagen ein – z. B. mit einem Workshop für Lehrer, Bildungsservice und Rechtsberatung. An den Ständen zeigen Azubis ihr Können: Dachdecker klopfen Schieferherzen, Metallbauer biegen Schreibtischordner aus Blech, Sattler machen aus einem Oldtimer ein schickes Kunstwerk. Raumausstatter zeigen das Innenleben von Polstermöbeln, Elektroniker klären auf, was sich beim Aufladen eines E-Mobils „zwischen Wall-Box und Stromzähler“ abspielt. Für die „Kinder am Rande der Stadt“ verkaufen Schreiner und Bäcker Frühstücksbrettchen und Brötchen.

Berufsorientierung, Ausbildung, Studium
Mit Pferden arbeiten, den Öffentlichen Nahverkehr organisieren, Menschen portraitieren oder ein duales Studium der Wirtschaftsinformatik absolvieren: Wer sich für eine Ausbildung oder ein Studium entscheiden muss, hat auf dem Maimarkt Mannheim Gelegenheit, Unternehmen und Aufgabengebiete kennenzulernen. Hier finden Interessenten Infos: Zahnmedizin/-technik (04), Polizei, Feuerwehr, Finanzamt, Reha-Südwest Regenbogen, Rentenversicherung, Bundeswehr (25+26), Handwerk (27+28), Friedhofsgärtner (38), Soccer+SquashCenter (39+F11), Hauswirtschaft (41), Landschaftsgärtner (44). Bei der Agentur für Arbeit gibt es Infos und Broschüren sowie Terminvereinbarungen für eine individuelle, professionelle Berufs- und Studienberatung.

Baden-Württemberg: Menschen. Produkte. Geschichten.
Aus Maultaschen, Nüssen und Trockenfrüchten, Weinen, Getreide, Streuobstbränden und anderen baden-württembergischen Produkten „zaubert“ Gourmetkoch Eberhard Braun in Halle 41 nicht nur raffinierte Köstlichkeiten, sondern stellt die Erzeuger mehrmals täglich bei seinen Kochshows vor. Die Besucher dürfen ihm dabei via Großbildschirm zuschauen, Proben verkosten, Fragen stellen und Rezepte mitnehmen. Schulklassen sind werktags zum „Bunten Frühstückskarussell“ eingeladen. Die Landfrauen mixen fruchtige Milchshakes, die Meisterinnen der Hauswirtschaft verwerten Reste in herzhaften und süßen „Ofenschlupfern“. Lecker und „natürlich von daheim“ sind auch Schinken und Käse, Senf und Meerrettich, Biere, Mineralwässer, Säfte und Eis.

Alles so schön nah – in unserer Metropolregion!

Prächtige Schlösser, Museen mit tollen Live-Acts und Botschafter aus dem Tierreich werben in Halle 35 für die schönsten Destinationen und Events der Region. Auf der Aktionsfläche lockt z.B. das Paris der 20er Jahre, die Welt von Marilyn Monroe, Familie Biedermeier und das „Leben wie Gott in Frankreich“. Klimaschutz geht alle an – aber was kann jeder Einzelne tun? Die Sinsheimer Erlebnisregion mit Klimaarena erklärt die Zusammenhänge. Winzerfamilien und Weinhoheiten kredenzen edle Tropfen an der Weintheke. Wertvolle Infos von Experten gibt es rund um Energiesparen, Fernwärme, Elektromobilität und das engmaschig ausgebaute Netz von Bus und Bahn inklusive Metropol-Card, Carsharing, Green-City-Ticket, Ruftaxi und VRN-Nextbike. Am Stand von rnv können Besucher probesitzen im Modell der Rhein-Neckar-Tram 2020, der neuen Bahn für die Metropolregion. An den Wiedereinstieg von Mercedes-Benz in den Rennsport erinnert der 190 E 16 V, der am Stand des Automuseum Dr. Carl Benz bestaunt werden kann.

Afrika-Feeling!
Bunte Farben, fantastische Gerüche und fröhliche Klänge: Ein Ausflug ins Afrikanische Dorf im Deutschen Fertighaus Center ist ein ganz besonderes Erlebnis! Hier kommt man mit Händlern aus Kenia, Tansania, Uganda, Ghana, Kamerun, Madagaskar, Tunesien, Marokko, Ruanda, Benin, Elfenbeinküste und dem Senegal ins Gespräch und findet exotische Kostbarkeiten: Tuareg-Schmuck, Straußeneilampen, Naturkosmetik aus reiner Sheabutter, Bio-Arganöl, Gewürze direkt aus dem Regenwald, Holzmasken oder farbenfrohe Tücher und Taschen warten auf die Besucherinnen und Besucher. Für die Erfrischung zwischendurch gibt es leckeren Nanaminztee, süßes Gebäck, Couscous, Kefta und viele weitere Spezialitäten. Die Band Sunucraft Rhythm begeistert mit ihren energiegeladenen Trommel-Performances, Afrika Rhythmen, Seifenblasen und Tänzen.

Mannheim 2030 – Stadt für Alle
Wie wird Mannheim im Jahr 2030 aussehen? Das hat die Stadt in ihrem neuen Leitbild festgeschrieben, das unter Berücksichtigung der 17 globalen Nachhaltigkeitsziele eine Vision von Mannheim im Jahr 2030 gibt. Am Stand der Stadt Mannheim werden täglich andere Themen daraus beleuchtet (siehe Programm). Die Besucherinnen und Besucher erfahren zum Beispiel, wie sich nachhaltiger Lebensstil in Zeiten des Klimawandels umsetzen lässt, wie man Mikroplastik und Spurenstoffe im Abwasser vermeidet und wie die Stadt Mannheim ihre Digitalisierungsstrategie vorantreiben will. Außerdem stellen sich das MARCHIVUM und die BUGA Mannheim 2023 vor.
 
Moderner Haushalt

Sauber, behaglich, lecker und ökologisch – in einem Wohlfühl-Zuhause steckt einiges an Arbeit. In den Hallen 17 bis 20, 42 und 43 findet man zahlreiche kleine und große Helfer: Der Ultraschallstift entfernt Flecken, der Akkuwischer macht Fenster streifenfrei sauber. Immer mehr Profi-Geräte erobern sich private Haushalte wie der beheizbare Bügeltisch mit aufblasbarem Armbrett. Fachbetriebe reinigen Rohre, Markisen und Lüftungsanlagen. Küchen gibt es jetzt auch mit kratzfesten Keramikfronten und mit Soundsystem in der Dunstabzugshaube. Putz-, Wasch- und Spülmittel sind biologisch abbaubar und sparsam im Verbrauch. Ein Dauerfilter ersetzt Kaffee-Pads. Für Genießer: Der HighTech-Teebereiter mit programmierbarer Wasserhärte, Temperatur und Ziehzeit. Partyfans freuen sich über den raffinierten „schnellen“ Bierkühler.

Maimarkt als Frühjahrskur
In den Hallen 03 bis 05 kann man kostenlose Seh- und Hörtests machen, Fitnessgeräte ausprobieren und auf Matratzen probeliegen. Zum Wohlbefinden können auch Nahrungsergänzungsmittel, Lotionen und Badezusätze beitragen. Das Schwarzlicht im Forum Zahngesundheit bringt an den Tag, wo sich die Putztechnik noch optimieren lässt. Zahntechnikermeister zeigen Materialien und Konstruktionen modernen Zahnersatzes. Gewölbte Korrektursohlen und Fließgel-Fußbetten entlasten die Füße. Leitungswasser in Bergquellqualität verspricht ein Filtersystem, Schwermetalle im Körper erfasst ein medizinisches Messgerät. Gut für die Atemwege ist mikrofeines Himalayasalz aus dem Vernebler. Trainieren kann man im Schwimm-Spa oder auf der Vibrationsplatte. Zur Entspannung bietet das Massagegerät auch gleich Wärme und Klänge. Schier endlos schaukelt man in der Designer-Gartenschaukel mit patentierter Kugellager-Technik. Und auch Struppi und Bello leben gesund: Sie kauen auf luftgetrockneten Tierhäuten und lassen sich durch Wellness-Kräuter im Futter beruhigen.

Einkaufsbummel für Genießer
Maimarkt – das Shopping-Paradies: In den Modehallen entdeckt man Jeans und Felljacken, T-Shirts und elegante Oberteile, Farbenfrohes aus Peru und Biobaumwollstoffe für eigene Kreationen. In den Hallen 11 bis 13 gibt es Möbel für alle Lebenslagen – klassisch und modern, Altholz-Unikate und Antikmöbel. Die neue Luftkernmatratze bläst sich ohne Kompressor selbst auf, auf den schicken 3D-Stühlen sitzt man dynamisch und rückenschonend, das Holzwaschbecken ist dank seiner Imprägniertechnik jetzt auch fürs Bad geeignet. Kunst und Kunsthandwerk geben der Wohnung ihren unverwechselbaren Charakter. Der Internationale Bazar lockt mit kleinen Schätzen aus aller Welt: Bestickte Jacken und Schals aus Kaschmir, Mineralien aus Afghanistan und Pakistan, filigrane 3D-Klappkarten mit Motiven für jeden Anlass, handgemachte Naturseifen, süße Kinder-Rucksäcke in Tierformen und vieles mehr lassen die Herzen von Shoppingfans höher schlagen.

Urlaub und Reisen: Raus aus dem Alltag!
Mit Nationalpark-Rangern zwischen Alpengipfeln wandern, sich auf Bio-Bauernhöfen entspannen, mit Kindern im Freizeitpark Spaß haben oder von der Haustür weg nach China reisen: Die Hallen 01 und 02 laden zu kleinen und großen Auszeiten ein. Hier ist richtig, wer Niederbayern zwischen Bier, Barock und Badehose entdecken will, wer an Bord eines Kreuzfahrtschiffs entspannen oder Schillers „Räuber“ auf richtig großer Freilichtbühne erleben will.

Bauen und Renovieren: Entwerfen und erneuern
Wer bauen oder modernisieren möchte, findet in den Hallen 29 bis 34, 40 und auf dem großen Freigelände zahlreiche Fachbetriebe mit neuesten Baumaterialien und Sanierungsmethoden vom Keller bis zum Dach sowie innovative Heiz- und Sicherheitstechnik. Sie renovieren das Bad schnell mit Vorwandmontage, rüsten die Dusche zur Infrarotkabine um, lassen die Klappläden von Sonnenenergie antreiben und speichern Photovoltaik mit innovativer Vanadium-Redow-Flow-Technologie. Maßgeschneiderte Angebote haben sie auch für Wintergärten, Balkone, Saunen und Swimmingpools sowie deren Beschattung und Überdachung. Heimwerker werden ebenfalls fündig: vom Laser-Messgerät über den Terrassenboden im Klicksystem bis zum massiven Fertighaus, das man sich – Stein für Stein – im Bausatz selbst bauen kann.

Garten: Hinaus ins Grüne!
Ob Balkon,Terrasse oder ein großer Garten – Hauptsache draußen! In Halle 37 und auf dem Freigelände findet man, was man für Aufzucht und Pflege der grünen Pracht braucht: Gartenwerkzeuge und Saatgut, Rollrasen und Zäune, Pflaster, Brunnen und vieles mehr. Dann geht’s ans Genießen: auf bequemen Gartenmöbeln, beim Grillen, im Saunafass, der finnischen Kota oder dem Bambus-Gartenhaus mit Dach aus Palmenblättern. Und während man sich noch auf der Liegeinsel räkelt, kümmert sich der Allrad-Rasenmähroboter um das Gras, auch am Hang bis 70 Prozent Steigung.

Ökologische Gärten der Erinnerung
Bunt, liebevoll und mit (Rock-)Musik: Mit farbigen Kreiden dürfen die Besucherinnen und Besucher Wünsche für ihre eigene Bestattung auf eine große Tafel schreiben. Denn der Abschied soll individuell und tröstlich sein. Dazu passen bienenfreundlich bepflanzte Grabfelder in einem naturnah und ökologisch gestalteten Park. Die Genossenschaft Badischer Friedhofsgärtner zeigt Beispiele moderner Friedhofsgestaltung. Steinmetzbetriebe aus der Region arbeiten in Lebenden Werkstätten.

Büro und Betrieb: Besser arbeiten!
Fundament, Dämmung und Heizung sind in den Energiesparbodenplatten vereint, auch der Designboden ist druckstabil: Die Materialien in Betrieben müssen solide und langlebig sein, dann klappt’s auch mit der Arbeit. Ökologisch und ökonomisch sinnvoll ist es, Abfälle in Heizenergie umzuwandeln wie mit der Hackschnitzelheizung mit Feinstaubabscheider. Von der Kaffeemaschine bis zum Transporter, vom Werbegeschenk bis zum Hallentor: Der Maimarkt bietet vieles für Büro, Werkstatt und Fuhrpark – inklusive Ideen für Incentives im Hochseilgarten oder auf der Draisine.

Tiere: Lebendige Maimarkt-Tradition – Neu: Kanin-Hopp
Die Tierschauen bringen den Bauernhof in die Stadt. In den Hallen 44 bis 47 und im Stadion wird gemeckert, gemuht, gemümmelt, gewiehert, gegackert, geschnattert, geflattert, gequiekt und gesummt. Zwischen Stallbox, Streichelzoo, mediterraner Teichlandschaft sind Natur und Landleben zu Hause. Maimarkt-Besucher dürfen vom 27. April bis 7. Mai einem fleißigen Bienenvolk in die Wohnstube schauen, rassige Rinder und quicklebendige Ziegen aus der Nähe betrachten und kleinen Kuschel-Kaninchen das Fell kraulen. Übrigens: Kaninchen machen von Natur aus gerne kleine Sprünge und haben richtig Spaß am „Hopping“ am 4. Mai im Mini-Parcours vor den Tierzelten. Familie Schwein und ihr quietschfideler Nachwuchs fühlen sich in der Box sauwohl. Farbenfrohes Geflügel – erstmals auch Perlhühner – stolziert in der Voliere. Total niedlich sind die Küken, die unter dem wärmenden Rotlicht piepsend im Streu scharren. Vom 27. April bis 2. Mai stellen Züchter auf dem Turnierplatz ihre Rinder, Pferde und Ziegen den Preisrichtern und dem Publikum vor. Dann hat auch das Kuhgespann mit dem Leiterwagen seinen Auftritt. Neben Ponys, Arbeits- und Freizeitpferden ist der Auftritt der Araberstuten des Haupt- und Landgestüts Marbach eine Augenweide. In diesen sechs Tagen hat auch der Mini-Bauernhof auf Rädern geöffnet – die kleine Schweineschule. Hier erfahren Kinder alles über das Leben von Hausschweinen und dürfen zu den Ferkeln ins Gehege steigen. Polizeireiterstaffel und Polizeihundeführerstaffel zeigen am 29. und 30. April Höhepunkte aus ihrem anspruchsvollen Ausbildungsprogramm. An diesen beiden Tagen ist auch der Hufschmied vor Ort. Fragen zu Landwirtschaft oder Tierhaltung? Kompetente Fachleute stehen Besuchern vom 27. bis 29. April Rede und Antwort. Mehr dazu im Maimarkt-Programm!

Reitsport der Spitzenklasse beim 56. Maimarkt-Turnier
Das Maimarkt-Turnier präsentiert Springen, Dressur, Para-Equestrians und Kutschensport vom Feinsten: Auf der „Mannheimer Pferdewoche“ können Besucher in spannenden Wettkämpfen Nachwuchs-Reiter, Talente aus der Region, internationale Stars, Olympiasieger, Weltmeister und die besten Pferde hautnah erleben. Die U25-Prüfungen sind international ausgeschrieben, um jungen Pferdesportlern in einem großen Turnier eine Plattform zu bieten. Die Dressurprüfungen finden an fünf Tagen statt. Die Dressur-Kür am 3. und 5. Mai wird zu Musik geritten. Bewertet werden unter anderem Rhythmus, die Harmonie zwischen Reiter und Pferd, Choreografie, Schwierigkeit der Kür, Musik und Interpretation. Zu den Highlights im Springen zählen das Maimarkt-Championat von Mannheim am Sonntag und der Große Preis von MVV Energie – Die Badenia – am abschließenden Maimarkt-Dienstag. Ergänzt werden die Spring- und Dressurprüfungen durch einen rasanten Hindernis-Fahr-Wettbewerb. Aktuelles Programm: www.maimarkt-turnier.de
Die Termine 2019:
* 27. April und 28. April, 3. bis 5. Mai – Internationale Dressurprüfungen
* 1. Mai Führzügelklasse Wettbewerb mit Kostüm; Hindernis-Fahr-Wettbewerbe für Pferde und Ponys / Ein- und Zweispänner
* 3. bis 7. Mai – Springprüfungen
* 4. bis 7. Mai – Dressurprüfungen für behinderte Sportreiter (Para-Equestrians)
Turnierplatz I und Turnierplatz II

Infos zu Karten für überdachte Tribünenplätze beim Reit- und Springturnier gibt es unter der Telefonnummer 0621 42509-22. Die Tickets für den 4. und 6. Mai kosten jeweils 10,00 Euro, für den 5. und 7. Mai je 15,00 Euro. Der Eintritt zum Maimarkt ist dabei eingeschlossen. Tribünenplätze sind an den übrigen Tagen frei, Stehplätze an allen Tagen.

Frühlingsfest auf dem Maimarkt
In fescher Lederhose, schmuckem Dirndl und mit extra viel Flower-Power wird auf dem Maimarkt in den Mai getanzt (extra Eintritt). Am Samstag, 4. Mai, ab 19 Uhr, steigt die Gaudi im Festzelt, organisiert von Oktoberfest-Veranstalter Arno Kiegele und Festzelt-Wirt Peter Brandl. Die Partyband „Frontal Party Pur“ sorgt für Stimmung. Infos und Tickets: www.fruehlingsfest-mannheim.de

Service? Bitte sehr!
Zu den Service-Angeboten auf dem Maimarkt gehören ein kostenloser betreuter Kindergarten (neben dem Haupteingang), der Mama und Papa eine Shopping-Runde allein ermöglicht, drei Wickelräume (im Kindergarten, in Halle 34 und in WC 1), Garderobe und Gepäckaufbewahrung (in der Information am Haupteingang) sowie zwei Geldautomaten nahe dem Haupteingang und die Sparkassen-Filiale (täglich geöffnet 14.30 bis 18.00 Uhr). Auskünfte für Besucher erteilen die Info-Points am Haupteingang sowie im Freigelände F 06 und F 07. Am Infopoint am Haupteingang können sich Besucher mit Handicap kostenlos ein Kopp-Seniorenmobil ausleihen (solange Vorrat reicht). Reservierung unter Tel. 0621 42509-20.

Stand: 17.04.2019 – Änderungen vorbehalten

info:

Maimarkt Mannheim
27. April bis 7. Mai, täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet
 

Aktuelles Bildmaterial zum Download finden Sie hier...    

 
 
MAG
Mannheimer Ausstellungsgesellschaft mbH
Xaver-Fuhr-Straße 101
68163 Mannheim
Tel. (0621) 42 50 9-0
Fax (0621) 42 50 9-34
info@mannheimer-ausstellungen.de
http://www.mannheimer-ausstellungen.de